Jede Hand bzw. Spende zählt

Wie könnt ihr uns unterstützen?

Für unsere Tour benötigen wir Unterstützung in Form von Geld- und Sachspenden. Insbesondere Autoteile bzw. diverses Outdoor-Equipment suchen wir.

Wichtig: Das gesamte Equipment unserer Reise verbleibt später in Banjul und wird dort gespendet.

Selbstverständlich werden wir alle Unterstützer und Spender auf unserer Website namentlich erwähnen, wenn sie das möchten.

Folgende Teile benötigen wir für unseren Subaru Legacy:

  • Reifen

  • Lichtmaschine

  • Dachgepäckträger

  • Bullenfänger (Aufprallschutz)

  • Abschleppseil

  • Werkzeugkoffer

  • Sanitätskoffer

  • LED-Strahlerleiste

  • Outdoor-Equipment

  • Radkreuz & Wagenheber

  • Platten für den Unterbodenschutz


Und so ging es los.....

Die bisherigen Unterstüzer...

Kai & Martin:
Kai stellt dem Projekt großzügig die Werkstatt der Auto-Quad Scheune Gerlach zur Verfügung und steht mit Rat zur Seite.
Hier wird an den technischen Details getüftelt, mit der unser Wüsten-Subaro sicher sein Ziel erreichen und den Käufern dort noch möglichst lange gute Dienste leisten soll.

Martin, unser Mann mit den goldenen Schrauberhänden, ist unser Mechaniker. Es gibt nichts, dass er unversucht lässt und was nicht ist kann noch werden, ein paar Tage bis zum Start bleiben ja noch.

Kersten & Siria:
Kersten ist der Mann hinter der Werbeagentur koepcke.publishing ltd. Von ihnen kommt unser schniekes Signet. Als Marketing-Sparringspartner für Jan sieht man die beiden gelegentlich miteinander vor der Tür oder an der Straße stehen …

Siria ist die Frau hinter unserer Website. Sie layoutet die Page, sucht geeignete Fotos aus und füttert unsere Website und sorgt so dafür, dass zu erfahren ist, was hinter Werkstattüren passiert und an unseren Küchentischen, Vorgärten oder eben mitten im Wald so erdacht und besprochen wird.

kfzteile24:
Die Kollegen dieses Portals haben auf Anfrage spontan ihre Unterstützung für unser Projekt zugesagt. Sie liefern dringend benötigte Teile und das zu guten Preisen und für uns mit einem zusätzlichen Projektrabatt!

Jörn:
Als Rallyeveteran vom März 2017 Team Likedeeler gibt er uns ständig Insidertipps rund um die Tour  und die Ausrüstung.  Auch hat Jörn noch das ein oder andere Teil übrig mit dem er uns unterstützt.

Dietmar:
Er ist ein Metallbauer durch und durch von der Honigschleuder bis zum Garagentor ist alles möglich. Eigentlich ein Experte für die Restauration alter Traktoren, hilft er uns bei den Teilen die es nicht zu kaufen gibt.

Unser Dachgepäckträger ist somit schon fertig.

Uli:
Mit Uli tritt nun der nächste Autofan an die Bühne in Grambow auf der unser Subaru seine Zeit verbringt. Für Uli ist es schon der zweite Rallyewagen den er für die lange Reise fit macht.
Seine superschönen Schweißnähte halten den Unterfahrschutz und den Bullenfänger.

 

 

 

 

Die Charity-Organisation

Die Dresden-Banjul-Organisation ist eine Hilfsorganisation in Gambia - Westafrika, welche unterstützt.

Seit dem 14. Dezember 2007 hat sie den offiziellen Status einer NGO (Nichtregierungsorganisation). Registriert ist die Organisation in Gambia, Westafrika, unter der Nummer A 119 NGO.  

Die Dresden-Banjul-Organisation hat im Laufe der vergangenen sechs Jahren mehrere Hilfsprojekte in Gambia ins Leben gerufen. Dies wurde nur möglich, weil sie sich aus den Erlösen der zwei mal im Jahr stattfindenden Rallyes aus Dresden finanzieren konnte.  

Kontakt

Team Forest Racer
Dorfstraße 23
18276 Kirch Rosin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über uns